.com
$ 9.99 $ 26.99 /1. Jahr
.one
$ 9.99 $ 16.99 /1. Jahr

Einloggen

Kontrollpanel Webmail Homepage-Baukasten Webshop File Manager WordPress

DNS-Server antwortet nicht: So beheben Sie den Fehler

Hilfestellung mit 6 einfachen Schritten

Haben Sie auf Ihrem Computer oder Smartphone die Fehlermeldung erhalten, dass der DNS-Server nicht antwortet? Dann haben wir eine Lösung für Sie!

Diese Anleitung hilft Ihnen in nur 6 Schritten bei der Fehlersuche und -behebung. Am Ende geben wir Ihnen außerdem Tipps, wie Sie Ihren DNS-Server ändern können, um sicherer zu surfen.

Was bedeutet DNS-Server antwortet nicht?

Ein DNS-Server ist ein Computer, der die Webadresse interpretiert, die Sie in Ihren Webbrowser eingeben. Wenn Sie zum Beispiel one.com in Ihren Browser eingeben, wird eine Anfrage an einen DNS-Server gesendet, der mit der IP-Adresse antwortet, die zu one.com führt. Das ist beispielsweise 195.47.247.8.

Ihr Computer sendet dann eine Anfrage an 195.47.247.8, um die Website abzurufen und anzuzeigen. Wenn Sie die Meldung erhalten, dass der DNS-Server nicht antwortet, bedeutet dies, dass der Server, der Webadressen in IP-Adressen übersetzen soll, nicht richtig funktioniert.

Wenn Sie im Internet surfen, sendet Ihr Computer nicht immer Anfragen an Ihren DNS-Server. IP-Adressen können auch auf Ihrem Computer gespeichert werden, damit Websites schneller geladen werden.

Antwortet der DNS-Server nicht, kann das auch bedeuten, dass mit Ihrem Computer oder dem von Ihnen verwendeten Router etwas nicht stimmt. Da der Fehler viele verschiedene Ursachen haben kann, helfen wir Ihnen mit diesem Artikel bei der Fehlersuche.

So beheben Sie den Fehler „DNS-Server antwortet nicht“

In dieser Anleitung helfen wir Ihnen, die Ursache für die Meldung „DNS-Server antwortet nicht“ auf Ihrem Computer oder Smartphone zu finden. Am Ende des Artikels geben wir Ihnen außerdem Tipps, wie Sie durch eine einfache Änderung Ihres DNS Ihr Surfen im Internet sicherer machen können.

1. Wechseln Sie den Browser

Eine häufige Ursache dafür, dass der DNS-Server nicht antwortet, ist ein Fehler im Webbrowser. Der Browser speichert möglicherweise DNS-Informationen, damit Sie schneller im Internet surfen können. Diese können jedoch manchmal falsch sein.

Ein Fehler in Ihrem Webbrowser lässt sich leicht beheben. Als Erstes sollten Sie einen anderen Browser ausprobieren, denn wenn ein anderer Browser funktioniert, haben Sie den Fehler erfolgreich gefunden. Wir empfehlen Ihnen, auch den Cache Ihres Browsers zu leeren.

Wenn der Fehler auf einem iPhone oder Android-Handy auftritt, können Sie den Browser möglicherweise nicht wechseln. Vielleicht verwenden Sie auch einen Mac- oder Windows-Computer und haben keinen anderen Browser installiert. In diesem Fall können Sie versuchen, den Cache Ihres Browsers zu leeren, um zu sehen, ob das hilft.

2. Versuchen Sie ein anderes Gerät

Wenn Sie einen anderen Browser ohne Erfolg ausprobiert haben, sollten Sie es mit einem anderen Gerät im selben Netzwerk versuchen. Wenn Sie beispielsweise einen Computer verwenden, versuchen Sie es einmal mit einem Smartphone.

Erhalten Sie die gleiche Fehlermeldung auch auf Ihrem Handy, gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Die Website, die Sie besuchen, hat ein DNS-Problem. Versuchen Sie in diesem Fall eine andere Webadresse, um zu sehen, ob sie funktioniert. Wenn das ebenfalls nicht klappt, lesen Sie weiter bei Schritt 3.
  2. Ihr Internetanbieter hat Probleme: Fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  3. Ihr Router hat ein Problem: Fahren Sie mit Schritt 5 fort.

3. Verwenden Sie eine andere Verbindung

Wenn Sie ein Problem mit Ihrem Computer haben und ein Smartphone zur Hand ist, können Sie das WLAN ausschalten und das Netz Ihres Mobilfunkanbieters verwenden, um zu sehen, ob Sie die gleiche Fehlermeldung erhalten.

Antwortet der DNS-Server weiterhin nicht, liegt wahrscheinlich ein Problem mit der Website vor, die Sie besuchen möchten. In diesem Fall können Sie sich an die Administrator:innen der Website wenden.

Hat Ihre Website ein Problem, können Sie sich an den Kundenservice wenden oder zu einem Hosting-Provider mit hoher Uptime wechseln.

4. DNS ändern

Standardmäßig verwenden Sie wahrscheinlich den DNS-Server Ihres Internetproviders, der aufgrund seiner Nähe zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Büro oft schnell ist. Es kann aber auch sein, dass eben jener DNS-Server die Ursache für Ihre Probleme ist.

Um dies auszuschließen, können Sie den DNS-Server auf Ihrem Computer oder Smartphone ändern. Wenn die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird, liegt das Problem bei Ihrem Netzbetreiber. Hier finden Sie Anleitungen zum Ändern von DNS unter Windows, Mac, Android und iPhone:

Windows 11

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows-Button
  2. Wählen Sie Einstellungen
  3. Klicken Sie auf Netzwerk & Internet
  4. Wählen Sie die von Ihnen verwendete Verbindung, zum Beispiel WLAN
  5. Wählen Sie Bearbeiten neben DNS-Serverzuweisung
  6. Geben Sie 1.1.1.1 unter Bevorzugter DNS und 9.9.9.9 unter Alternativer DNS ein

Mac

  1. Klicken Sie auf den Apple-Button oben links
  2. Wählen Sie Systemeinstellungen
  3. Wählen Sie Netzwerk
  4. Klicken Sie auf Ihre aktuelle Verbindung, etwa WLAN
  5. Wählen Sie Weitere Optionen
  6. Klicken Sie auf DNS
  7. Klicken Sie auf +
  8. Geben Sie 1.1.1.1 ein

Android (12+)

  1. Öffnen Sie Einstellungen
  2. Tippen Sie auf Netzwerk & Internet
  3. Wählen Sie Privates DNS
  4. Wählen Sie den Hostnamen des privaten DNS-Providers
  5. Geben Sie 1.1.1.1 ein
  6. Tippen Sie auf Speichern

iPhone

  1. Gehen Sie zu Einstellungen
  2. Tippen Sie auf WLAN
  3. Klicken Sie auf das i-Symbol neben Ihrem aktuellen Netzwerk
  4. Wählen Sie DNS konfigurieren
  5. Tippen Sie auf Manuell
  6. Wählen Sie Server hinzufügen
  7. Geben Sie 1.1.1.1 ein
  8. Tippen Sie auf Sichern

5. Starten Sie Ihren Router neu

In manchen Fällen kann ein DNS-Problem durch einen Fehler in Ihrem Router verursacht werden. Der erste Schritt besteht immer darin, den Router neu zu starten. Ziehen Sie das Kabel aus der Steckdose und warten Sie zehn Sekunden, bevor Sie es wieder einstecken.

Hilft das und auch der nächste Schritt in dieser Anleitung nicht weiter, können Sie den Router zurücksetzen, indem Sie die Reset-Taste drücken.

6. Schalten Sie VPN- und andere Verbindungen aus

Wenn Ihr Computer mehr als eine aktive Internetverbindung hat, können Probleme mit DNS auftreten. Wenn Sie beispielsweise einen VPN oder einen Proxy verwenden, können Sie einmal versuchen, diese zu deaktivieren. Stellen Sie sicher, dass Sie nur eine aktive Internetverbindung haben. Sie sollten auch Bluetooth auf Ihrem Computer deaktivieren, da es manchmal für Netzwerkverbindungen verwendet wird.

Funktioniert es immer noch nicht?

Wenn Sie immer noch keine Lösung gefunden haben, sollten Sie sich an Ihren Internetanbieter wenden. Dort kann man Ihnen möglicherweise bei der Fehlerbehebung helfen. Hilft selbst das nicht, können Sie sich an den Hersteller des Geräts wenden, das nicht richtig funktioniert.

Bonustipp: Verbessern Sie Ihre Sicherheit mit DNS

In Schritt 4 haben wir darüber gesprochen, wie Sie DNS für Ihre Geräte ändern können. Abgesehen von der Möglichkeit, DNS-Probleme zu beheben, kann eine DNS-Änderung auch die Performance erhöhen, die Sicherheit verbessern und für mehr Datenschutz sorgen.

Es gibt viele DNS-Server, die dafür in Frage kommen. Hier sind einige Optionen und ihre größten Vorteile. Zum Schluss geben wir Ihnen auch noch Tipps, wie Sie den DNS-Server auf Ihrem Router ändern können, anstatt den DNS-Server pro Gerät zu wechseln.

1.1.1.1

1.1.1.1 ist ein DNS-Server von Cloudflare, einem Unternehmen für CDN-Dienste. 1.1.1.1 hat vor allem zwei Vorteile:

  • Es ist einer der schnellsten DNS-Server.
  • Cloudflare speichert keine Informationen über Ihre Aktivitäten.

Cloudflare sagt, dass viele andere DNS-Server Informationen über die von Ihnen besuchten Websites speichern und diese Informationen an andere verkaufen können. 1.1.1.1 speichert keine Daten über Sie und ist daher eine privatere Art, im Internet zu surfen.

9.9.9.9

Quad9 wird von einer Non-Profit-Organisation in der Schweiz betrieben. Ihr DNS-Server verspricht ebenfalls, privat zu sein, da er keine Informationen über seine Benutzer:innen speichert. Darüber hinaus erhöht er die Sicherheit für alle User, indem er aktiv Adressen blockiert, die zu bösartiger Software führen.

OpenDNS

OpenDNS ist ein DNS-Server von Cisco, der DNS-Filtering anbietet. Er verfügt über Filter für bösartige und nicht jugendfreie Inhalte und ist daher für Haushalte oder Organisationen geeignet, in denen Kinder Zugang zum Internet haben.

Die Schutzfunktionen von OpenDNS sind nicht garantiert, aber sie können es Kindern erschweren, versehentlich ungeeignete Websites zu besuchen. Die DNS-Serveradressen für OpenDNS lauten 208.67.222.123 und 208.67.220.123.

Ändern Sie DNS auf Ihrem Router

Es kann mühsam sein, einen individuellen DNS-Server auf allen Geräten im Haus einzurichten. Aber es gibt einen einfacheren Weg! Ändern Sie einfach den DNS-Server auf Ihrem Router, sodass alle Geräte im Netzwerk denselben DNS-Server verwenden.

Sie können den DNS-Server in Ihrem Router ändern, indem Sie die Einstellungsseite des Routers aufrufen. Diese finden Sie, indem Sie die IP-Adresse des Routers in Ihrem Browser eingeben. Die IP-Adresse ist häufig auf einem Etikett auf der Unter- oder Rückseite des Routers angegeben.

Wenn Sie die Adresse nicht finden können, können Sie auch versuchen, folgende IP-Adressen in Ihren Browser einzugeben: 192.168.1.1 oder 192.168.1.0. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten an, die auf dem Etikett des Routers angegeben sind und befolgen Sie dann die Anweisungen des Herstellers.

Hier finden Sie Anleitungen für einige bekannte Routerhersteller:

Wenn die Meldung „DNS-Server antwortet nicht“ erneut erscheint

Wir hoffen, dass Sie die Ursache für die Meldung „DNS-Server antwortet nicht“ gefunden haben. Wenn das Problem erneut auftritt, können Sie diese Anleitung noch einmal lesen, um zu verstehen, was den Fehler verursacht und was Sie tun können, um das Problem langfristig zu lösen.

Denken Sie auch daran, dass DNS nicht immer Probleme verursacht. Sie können einen DNS-Server auch dafür verwenden, um mehr Kontrolle über die Sicherheit Ihres Internets zu erhalten.

Erstellen Sie Ihre Website mit schnellem Hosting

Machen Sie Ihren Traum zu einem Erfolg. Hosten Sie Ihre Website auf schnellen, sicheren und verlässlichen Servern.

Jetzt loslegen
  • SSD Server mit hoher Performance
  • Nutzungsfreundliches Kontrollpanel
  • Kostenloser Homepage-Baukasten
  • Gratis SSL-Zertifikat
  • Tägliche Backups
  • Täglicher Support