i

Kaufen Sie eine Domain und hosten Sie Ihr Geschäft 3 Monate lang kostenlos online. **

Angebot hinzufügen
.com
$ 5.99 $ 26.99 /1. Jahr
.one
$ 1.99 $ 16.99 /1. Jahr

Einloggen

Kontrollpanel Webmail Homepage-Baukasten Webshop File Manager WordPress

Was ist eine URL?

Alles, was Sie über URLs wissen müssen

Eine URL (Uniform Resource Locator) ist die Adresse einer Website oder Webseite (Webpage) im Internet. Es handelt sich um eine eindeutige Webadresse, die Sie zu einer bestimmten Seite im Netz führt. Jede Seite im Internet hat ihre eigene URL, genau wie die, auf der Sie sich gerade befinden.

URLs sind nicht dasselbe wie Domains, aber sie sind verwandt. Die Domain bzw. der Domainname ist Teil der URL.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über URLs wissen müssen. Wir erklären, was sie sind, wie sie funktionieren, wie man sie erstellt und worauf man achten sollte.

vector

In Kürze

Glossary

Eine URL ist eine Webadresse, die Sie in Ihren Browser eingeben, um eine Webseite zu besuchen. Sie meint die gesamte Adresse, einschließlich des Schemas („https://“), des Domainnamens und aller zusätzlichen Pfade, Parameter oder Anker.

Was ist eine URL und was macht sie?

Die URL ist ein wichtiger Bestandteil einer Website. Sie ist das, was Menschen in ihren Browser eingeben, um Ihre Website zu finden und was Suchmaschinen wie Google nutzen, um Ihre Seiten abhängig von Relevanz zu indexieren.

URLs sind nicht nur notwendig, um online gefunden zu werden, sondern sie dienen auch dazu, mehr über die Seite zu erfahren, die jemand sehen möchte.

Die URL kann Aufschluss darüber geben, worum es auf der Seite geht und in welcher Beziehung sie zu anderen Seiten auf Ihrer Website steht (wenn es in der URL einen Unterordner namens „/blog/“ gibt, weist das darauf hin, dass es sich bei der Seite um einen Blogartikel handelt).

Die URL ist auch bei der internen Verlinkung innerhalb Ihrer eigenen Website hilfreich, da sie den Nutzer:innen mitteilt, welchen Bereich Ihrer Website sie als Nächstes besuchen sollen.

Um zu verstehen, was eine URL ist, müssen sie die verschiedenen Teile verstehen, aus denen sie sich zusammensetzt.

Protokoll

Der erste Teil einer URL ist das Schema, das dem Browser mitteilt, welches Protokoll er verwenden muss, um auf die Seite zuzugreifen. In den meisten Fällen ist das entweder HTTP oder HTTPS.

Subdomain

Subdomains sind eine Möglichkeit, eine Website in verschiedene Bereiche aufzuteilen. WWW wird auch als Subdomain betrachtet.

Second-level domain

Dies ist im Grunde Ihr Domainname, ohne die Top-Level-Domain. In unserer Domain „one.com“ ist „one“ die Second-Level-Domain.

Top-level domain

Die Top-Level-Domain oder Domainendung ist der letzte Teil des Domainnamens. Zum Beispiel .com, .net oder .de.

Pfad

Der Pfad wird vorwiegend durch die URL-Struktur Ihrer Website bestimmt. Auf dieser Seite lautet der Pfad /de/domain/was-ist-eine-URL.

Seitenerweiterungen

Einige URLs haben Seitenerweiterungen, wie .html. Dies gilt zum Beispiel für URLs von Dateien und Bildern. Eine Bild-URL endet mit einer Dateierweiterung für Bilder, zum Beispiel .png.

Parameter und Anker

Eine URL kann auch einen Parameter oder einen Anker enthalten. Parameter sind eine Möglichkeit, einer bestimmten URL zusätzliche Informationen hinzuzufügen. Sie können für verschiedene Zwecke verwendet werden, etwa für die Suche auf der Seite oder Tracking. Parameter in der URL erkennen Sie an dem Fragezeichen, es zeigt den Beginn eines Parameters an.

Ein Anker ist eine Sprungmarke. Er beginnt mit einem „#“. Wenn Sie beispielsweise #was-ist-eine-url-und-was-macht-sie zur URL dieser Seite hinzufügen, bringt Sie das zurück zur ersten Überschrift.

Tipps für effektive und nutzungsfreundliche URLs

URLs sind vor allem aus zwei Gründen wichtig: Erstens, weil sie uns helfen, Dinge im Internet zu organisieren und zu finden und zweitens, weil sie die URL-Struktur einer Website definieren. Und eine gute URL-Struktur ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Benutzer:innen Ihre Website leicht navigieren können und sie gut in den Suchmaschinen platziert wird.

Eine Website mit einer guten URL-Struktur ist für die Nutzer:innen leichter zu finden. Der Pfad dieser Seite lautet zum Beispiel /de/domain/was-ist-eine-url. Wir haben sie absichtlich in den Unterordner /de (weil es sich um eine deutsche Seite handelt) und den Unterordner Domain (weil sie sich auf Domains bezieht) gelegt. Alle anderen Artikel rund um Domains befinden sich im selben Unterordner. Eine logische URL für jede Seite zu haben, ist ein guter Weg, um Ihre Website zu strukturieren.

Was die Performance einer Website betrifft, so sind URLs einer der Faktoren, die Suchmaschinen für die Bewertung von Websites verwenden. Je besser Ihre URLs sind, also je relevanter und prägnanter sie sind, desto höher werden Sie in den Suchmaschinenergebnissen (SERPs) gerankt.

Wenn Sie also die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website verbessern wollen, sollten Sie dafür sorgen, dass Ihre URLs so gut wie möglich sind!

Zu den häufigsten Fehlern, die bei der Erstellung von URLs gemacht werden, gehören: zu lange URLs, das Verwenden von komplizierten Wörtern oder Sätzen, die schwer zu merken sind und das Verwenden von Sonderzeichen, die Browser (oder schlimmer noch Suchmaschinen) verwirren können.

Der Domainname ist ein Teil Ihrer URLs, daher sollten Sie im ersten Schritt sichergehen, dass Sie einen guten Domainnamen haben. Sobald dieser vorliegt und Sie Ihre Website erstellen, können Sie sich auf die einzelnen URLs konzentrieren.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Erstellung von URLs, die effektiv und nutzungsfreundlich sind:

  • Halten Sie Ihre URLs kurz und bündig. Je weniger Zeichen eine URL enthält, desto leichter ist sie zu merken und einzugeben.
  • Versuchen Sie, Sonderzeichen in Ihrer URL zu vermeiden. Wenn Sie Sonderzeichen in Ihrer URL verwenden müssen, versuchen Sie nur gängige Zeichen zu verwenden, die nicht zur Verwirrung führen.
  • Verwenden Sie anstelle von Leerzeichen Bindestriche (-). Sie sind sowohl nutzungs- als auch suchmaschinenfreundlich, im Gegensatz zu Unterstrichen (_).
  • Machen Sie Ihre URLs zukunftssicher. Wenn Sie beispielsweise einen Artikel über die Trends im digitalen Marketing für dieses Jahr schreiben, sollten Sie die Jahreszahl nicht in die URL aufnehmen. Ihre URL wird sonst schnell veraltet sein.

Wählen Sie stattdessen eine URL wie /digital-marketing-trends, damit Sie den Artikel jedes Jahr aktualisieren können, ohne die URL ändern zu müssen.

Wenn Sie diese einfachen Tipps befolgen, können Sie URLs erstellen, die effektiv, nutzungsfreundlich und – besonders wichtig – leicht zu merken sind.

Sollte ich meine URLs ändern?

URLs können jederzeit geändert werden, aber Sie könnten Nutzer:innen und Suchmaschinen verwirren. Deshalb ist es so wichtig, eine gute URL-Struktur zu haben. Eine gute URL-Struktur macht es wahrscheinlicher, dass Sie Ihre URLs in Zukunft nicht ändern müssen. Und mit den obigen Tipps wissen Sie jetzt, wie Sie eine gute Struktur erstellen können.

Aber auch mit einer guten URL-Struktur kann es immer wieder vorkommen, dass Sie die URL einer Seite ändern müssen. Und das ist völlig in Ordnung.

Wenn Sie sich entscheiden, URLs zu ändern, ist es wichtig, eine 301-Weiterleitung zu verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass Nutzer:innen, die die alte URL eingeben, zur neuen weitergeleitet werden und auf der neuen Seite landen. Wenn Sie dies nicht tun, landen die Nutzer:innen auf einer 404-Seite und finden nicht, wonach sie gesucht haben.

301-Weiterleitungen helfen auch bei der Suchmaschinenoptimierung. Sie übertragen den Wert der alten auf die neue URL und minimieren so den Verlust an Ranking für die Seite. Ohne eine Weiterleitung können die Suchmaschinen nicht erkennen, dass sich die URL geändert hat und es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie Rankings und Besucher:innen verlieren.

Das war’s! Jetzt wissen Sie alles Wichtige über URLs. Jetzt ist es an der Zeit, dieses Wissen auch anzuwenden.

Wenn Sie das nächste Mal eine neue Seite oder einen neuen Beitrag auf Ihrer Website erstellen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich eine gute URL auszudenken, die den Inhalt genau beschreibt. Und denken Sie daran: Die besten URLs sind kurz, einfach und leicht zu merken.

Möchten Sie Ihre eigenen URLs erstellen? Registrieren Sie noch heute eine Domain!

Setzen Sie Ihre Idee in die Realität um – mit Ihrer eigenen Domain

Zeigen Sie, wer Sie sind. Finden Sie die perfekte Domain für Ihr Unternehmen oder Ihre Idee.

Finden Sie Ihre Domain
  • Wählen Sie zwischen Hunderten Domainendungen
  • Einfache Verwaltung Ihrer Domain-Einstellungen
  • Unbegrenzte Subdomains
  • Sichere Administration
  • Erschwingliche Preise
  • Täglicher Support