.com
$ 4.99 $ 26.99 /1. Jahr
.one
$ 1.99 $ 16.99 /1. Jahr

Einloggen

Kontrollpanel Webmail Homepage-Baukasten Webshop File Manager WordPress

Was ist ein Fehler 404 und wie behebt man ihn?

Wahrscheinlich kennen Sie die Situation: Sie landen beim Besuch einer Website auf einer nicht existierenden Seite, einer 404-Seite. Das kann auch auf Ihrer Website passieren und die Benutzungsfreundlichkeit beeinträchtigen.

Daher ist es wichtig zu verstehen, was ein Error 404 ist und wie man ihn beheben kann. In diesem Artikel können Sie alles darüber lesen.

Was sind 404 Fehler?

Ein 404 Fehler ist ein Fehlercode auf einer Website. Der 404 Fehlercode zeigt an, dass die Seite, die Sie besuchen wollten, nicht gefunden werden kann oder nicht existiert. Ein 404 Fehler ist auch als „404 not found“, „HTTP 404 Error“ oder „Fehlercode 404“ bekannt.

Erstellen Sie Ihre Website mit schnellem Hosting

Machen Sie Ihren Traum zu einem Erfolg. Hosten Sie Ihre Website auf schnellen, sicheren und verlässlichen Servern.

Jetzt loslegen
  • SSD Server mit hoher Performance
  • Nutzungsfreundliches Kontrollpanel
  • Kostenloser Homepage-Baukasten
  • Gratis SSL-Zertifikat
  • Tägliche Backups
  • Täglicher Support

Arten von 404 Fehlern

Nicht alle 404 Fehler sind gleich und es gibt unterschiedliche Varianten. Schauen wir sie uns genauer an:

  1. Soft 404

Ein Soft 404 Error tritt auf, wenn der Server zum Beispiel einen erfolgreichen 200 Statuscode übermittelt, die Seite oder ein bestimmter Inhalt aber nicht geladen werden kann.

  1. Hard 404

Ein Hard 404 tritt auf, wenn der Server die Seite nicht finden kann.

  1. DNS error

Ein 404 Fehler kann auch auftreten, wenn es ein Problem mit dem DNS gibt.

  1. Server error

Schließlich kann der Fehlercode 404 auch auftreten, wenn es ein Serverproblem gibt.

Wie kommt es zu einem 404 Error?

Es gibt mehrere Gründe, warum es zu einem 404 Fehler kommen kann:

  1. Die Seite existiert nicht

Die Seite, die Sie aufrufen möchten, wurde gelöscht oder hat nie existiert.

  1. Die URL ist falsch

Die URL enthält einen Tippfehler, der verhindert, dass Sie die Seite erreichen. Oder ein Link auf einer Seite verweist auf eine nicht existierende Seite.

  1. Die Seite wurde verschoben

Die Seite wurde an einen anderen Ort auf dem Server verschoben. Die alte URL wurde nicht aktualisiert und verweist daher immer noch auf den alten Ort.

  1. Der Server hat ein Problem

Der Server ist überlastet oder hat einen technischen Fehler.

  1. Die Domain existiert nicht

Die Domain ist zum Beispiel abgelaufen und wurde nicht erneuert.

Die Auswirkungen eines 404 Fehlers

Ein Fehler 404 scheint harmlos zu sein, hat aber erhebliche Auswirkungen auf Ihre Website. Eine 404 Fehlermeldung führt zu einem niedrigeren SEO Score und einer schlechten User Experience.

1. Niedriger SEO Score

Mit SEO sorgen Sie dafür, dass Ihre Website bei Google weit oben rankt. Wenn Ihre Website jedoch viele 404 Fehler aufweist, kommt Google auf die Idee, dass Sie Ihre Website nicht richtig pflegen und sie daher nicht benutzungsfreundlich ist. Infolgedessen landen Sie in den Suchergebnissen weiter unten oder verschwinden im schlimmsten Fall von Google.

2. Schlechte User Experience

Eine benutzungsfreundliche Website trägt zu einem positiven Erlebnis für die Besucher:innen bei. Wenn diese jedoch nach einer Seite suchen und immer wieder 404 Seiten sehen, entsteht Frustration. Die Besucher:innen verlassen Ihre Seite und bestellen auf der Website der Konkurrenz. Außerdem wirken Sie als Website unzuverlässig, wenn Ihre Seite Fehler anzeigt.

404 Fehler finden

Zum Glück ist es einfach, die 404 Fehler zu finden. Sie können die Fehler auf verschiedene Arten erkennen, die wir im Folgenden erläutern.

1. Überprüfen Sie die URL

Haben Sie eine URL in Ihren Webbrowser eingegeben, aber sie funktioniert nicht? Überprüfen Sie zunächst die URL. Denn Rechtschreibfehler sind häufig. Um Ihnen ein Beispiel zu geben:

Fehler

https://www.youdomain.com/wat-is-erosion

Gut

https://www.yourdomain.com/what-is-erosion

2. Prüfen Sie die Serverprotokolle

Sie können auch einen Blick in die Serverprotokolle werfen. Die Protokolle enthalten Informationen über die an den Server gesendeten Anfragen. So lässt sich feststellen, ob ausgeführte Seitenanfragen nicht funktionieren. Sie benötigen technische Kenntnisse, um Server-Logs zu verstehen.

3. Google Search Console verwenden

Google Search Console ist ein hilfreiches Tool für die Indexierung Ihrer Website in Google. Sie können das Tool auch verwenden, um 404 Fehler zu erkennen. Im Indexierungsbericht finden Sie eine Liste von Fehlermeldungen. Klicken Sie auf eine nicht gefundene URL, um weitere Informationen zu erhalten, etwa auf welchen Seiten der Fehler 404 gefunden wurde.

4. Verwenden Sie einen 404 Checker

Der bequemste Weg, um 404 Fehler zu finden, ist das Verwenden eines 404 Checkers. Es gibt kostenlose Tools wie Broken Link Checker oder Atomseo. Diese kostenlosen Tools finden jedoch nicht immer alle 404 Fehlermeldungen. Außerdem kann die Anzahl der Seiten, die Sie damit überprüfen können, begrenzt sein.

Eine bessere Möglichkeit ist die Verwendung des 404 Checkers von Screaming Frog. Sie lassen die Software Ihre Website crawlen und 404 Fehler werden automatisch gefunden. Wie Screaming Frog genau funktioniert, können Sie in dieser Anleitung nachlesen.

Fehler 404 beheben – so geht’s

Haben Sie 404 Fehler gefunden? Dann sollten Sie diese beheben. Im Folgenden geben wir Ihnen 5 Tipps, wie das gelingt.

  1. Überprüfen Sie die URL

Die URL muss korrekt sein und darf keine Rechtschreibfehler enthalten. Ändern Sie die URL, falls nötig.

  1. Aktivieren Sie eine Weiterleitung

Ist die Seite verschoben worden oder haben Sie die URL geändert? Erstellen Sie eine 301 Weiterleitung, damit die Besucher:innen automatisch über die alte URL auf die neue Seite geleitet werden.

  1. Erstellen Sie eine Seite

Existiert die Seite nicht? Erstellen Sie eine neue Seite mit dem richtigen Inhalt und der richtigen URL.

  1. Löschen Sie die Seite

Ist die Seite nicht mehr relevant? Dann entfernen Sie sie bitte von Ihrer Website.

  1. Löschen Sie alle Cache- und Cookie-Dateien

Löschen Sie alle temporären Cache- und Cookie-Dateien Ihres Webbrowsers, um die neue Version der Seite zu laden.

  1. Aktualisieren Sie die Sitemap

Bitte erstellen Sie eine neue Sitemap und übermitteln diese an die Suchmaschinen. Für Google laden Sie eine neue Sitemap in die Search Console hoch.

  1. Erstellen Sie eine eigene 404-Seite

Erstellen Sie eine 404-Seite mit Informationen über die Seite, die die Besucher:innen aufrufen möchten und die nicht existiert. Machen Sie auch Vorschläge für andere Seiten.

Erstellen einer 404-Fehlerseite

404 Fehler lassen sich leider nie ganz verhindern. Sie haben beispielsweise keinen Einfluss auf eine falsche URL, die eine andere Website zu Ihrer Website gesetzt hat. Oder wenn Besucher:innen die URL im Browser falsch eintippen.

Um Ihre Website dennoch benutzungsfreundlich zu gestalten, wenn jemand auf einen Fehler 404 stößt, erstellen Sie am besten eine eigene 404-Seite. Eine solche Seite sollte zum Stil Ihrer Website passen und wirkt somit professioneller.

Die besten Richtlinien für individuelle 404-Seiten:

  1. Machen Sie deutlich, dass die Seite nicht gefunden wurde. Bitte halten Sie die Seite einfach.
  2. Platzieren Sie eine Suchleiste auf der Seite.
  3. Platzieren Sie Links zu den beliebtesten Seiten Ihrer Website.
  4. Geben Sie die Kontaktdaten Ihres Kundenservice an. Oder platzieren Sie ein Kontaktformular.
  5. Setzen Sie einen Link zurück auf die Homepage.
  6. Geben Sie der Seite einen guten Metatitel und eine gute Meta Description.
  7. Schalten Sie keine Werbung auf der Seite.

Weitere wertvolle Tipps finden Sie in unserem Artikel „Was ist eine 404-Fehlerseite“.

Was ist ein 404 Error – zusammengefasst

Ein 404 Fehler ist ein häufiges Problem auf Websites. Wenn Sie die Fehlermeldung nicht beheben, kann sich dies auf den SEO Score und die Benutzungsfreundlichkeit Ihrer Website auswirken. Zum Glück haben wir Ihnen in diesem Artikel wertvolle Tipps gegeben, wie Sie den Fehler 404 beheben können. Viel Erfolg!

Erstellen Sie Ihre Website mit schnellem Hosting

Machen Sie Ihren Traum zu einem Erfolg. Hosten Sie Ihre Website auf schnellen, sicheren und verlässlichen Servern.

Jetzt loslegen
  • SSD Server mit hoher Performance
  • Nutzungsfreundliches Kontrollpanel
  • Kostenloser Homepage-Baukasten
  • Gratis SSL-Zertifikat
  • Tägliche Backups
  • Täglicher Support