Frühlingsgefühle: Erhalten Sie 3 Monate kostenloses Hosting und bis zu 90 % Rabatt auf Domains. **

Jetzt kaufen
.com
$ 3.99 $ 26.99 /1. Jahr
.one
$ 1.99 $ 16.99 /1. Jahr

Einloggen

Kontrollpanel Webmail Homepage-Baukasten Webshop File Manager WordPress

Was ist PHP?

PHP ist eine der beliebtesten Programmiersprachen

vector

In Kürze

Glossary

PHP (PHP: Hypertext Preprocessor) ist eine Programmiersprache, die in der Entwicklung von Websites weit verbreitet ist. Mit ihr können Sie interaktive und dynamische Webseiten erstellen. PHP funktioniert gut in Verbindung mit HTML, da es direkt in den HTML-Code eingebettet werden kann.

PHP ist eine Programmiersprache und steht für Hypertext Preprocessor (früher Personal Home Page Tools). Durch PHP und andere Sprachen wie HTML ist es erst möglich, die Dinge im Worldwideweb so zu bauen wie jetzt. PHP ist Open Source, wodurch es für jeden kostenlos nutzbar ist. In der Tat hat sogar genau diese Open Source Technologie dazu geführt, dass PHP heutzutage so beliebt ist.

Eine Website, die mit HTML erstellt wird, ist eine statische Website. Statisch bedeutet, dass Sie jedes Mal die gleichen Inhalte sehen. HTML (Hypertext Markup Language) ist das Code-Fundament jeder Website und obwohl es bis heute verwendet wird, gibt es mittlerweile weit fortgeschrittenere Programmiersprachen.

Das Gegenstück zur statischen Website ist die dynamische Website, deren Inhalt sich durch die Interaktion der Nutzer verändert. Die PHP Programmiersprache eignet sich zum Erstellen solcher Websites. Dabei können die Nutzer mit der Website auf komplexe Art und Weise interagieren, etwa ein Produkt kaufen oder eine Nachricht schreiben.

Alle Websites haben einen gewissen Anteil an HTML-Code, damit der Browser weiß, wie er den Quellcode interpretieren soll. Doch abgesehen davon, sollte der Rest des Inhalts dynamisch sein und durch Scripts generiert werden.

Wofür wird PHP verwendet?

Falls Sie jemals die Dateien für eine WordPress-Installation heruntergeladen haben, sind Ihnen vielleicht die vielen Dateien mit Endung „.PHP“ aufgefallen. WordPress nutzt PHP Dateien und versteht die PHP Programmiersprache.

PHP läuft auf Servern, was bedeutet, dass jedes Mal, wenn Sie eine Adresse in Ihren Browser tippen, PHP im Hintergrund aktiv ist. 

Um mit einem Computer zu kommunizieren, müssen Sie eine Sprache benutzen, die er versteht. Dieser Text bzw. diese Software nennt sich Quellcode.

Eine der beliebtesten Programmiersprachen ist PHP. Wenn Sie sogar MariaDB und PHP kombinieren, können Sie Websites jeder Art und Größe erstellen.

PHP-Scripts erscheinen unverständlich, haben aber eine wichtige Aufgabe. PHP stellt sicher, dass der Quellcode in tatsächliche Seiten, gefüllt mit Text, Bildern und anderen Inhalten umgewandelt wird. Dadurch können wir Menschen, die solche Codes nicht verstehen, die Website sehen und benutzen.

PHP Beispiele

Wo wir gerade beim Thema WordPress sind: Wenn Sie sich in Ihr WordPress Dashboard einloggen wollen, wird eine Login-Anfrage an den Server gesendet. Das PHP hält dann Rücksprache mit der Datenbank und gibt die Anfrage frei, wodurch Sie sich einloggen können.

Ein anderes WordPress-Beispiel ist, dass PHP auch die Inhalte einer Seite herunterlädt, die Sie besuchen möchten. In der Regel sind alle Inhalte in der Datenbank gespeichert und deshalb kommuniziert PHP mit der Datenbank, um anzukündigen, dass manche Inhalte abgerufen und gebraucht werden.

PHP-Hosting bei one.com

Mit PHP-Hosting bei one.com können Sie eine benutzerfreundliche und fortgeschrittene Website erstellen. Unsere MariaDB Datenbank in Verbindung mit PHP sorgt für abwechslungsreiche und ansprechende Websites, die interaktive Nutzererfahrungen ermöglichen.

Zusätzlich sorgen Sie mit diesen Tools dafür, dass Kunden auf Ihrer Website bleiben und dort Zeit verbringen. Insbesondere den Besuch Ihres Onlineshops können Sie so zu einem Vergnügen machen.

Sowohl PHP als auch MariaDB sind in allen one.com Webhosting Abonnements inklusive.

Die Relevanz von PHP

Mit PHP und MariaDB können Sie Onlineshops erstellen. PHP sorgt in diesem Fall dafür, dass die Website erkennt, dass jemand einen Gegenstand in den Warenkorb gelegt hat. Zudem generiert PHP den HTML-Code, den Text und einige Grafiken, damit Sie überhaupt einen Warenkorb auf der Bezahlseite sehen.

Dank PHP kann anschließend auch eine Bestellbestätigung an den Kunden geschickt werden. Damit Sie PHP verwenden können, benötigen Sie jedoch eine Datenbank. Deshalb bieten wir bei one.com auch MariaDB an, da beide perfekt ineinandergreifen.

Zudem speichert die Datenbank die Informationen über alle gekauften Produkte und Dienstleistungen. Erst die Datenbank erlaubt es PHP also, die nötigen Informationen zu sammeln und die Bestellbestätigung an die Kunden zu senden.