Email-Icon Created with Sketch. Group 3 Created with Sketch. Domains-SVG-Box Created with Sketch. Domains-SVG-Box Created with Sketch. Domains-SVG-Box Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Icon-Internet Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Icon-Internet Created with Sketch. Icon-Internet Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Trust Pilot Stars Created with Sketch. 1-5-million Created with Sketch. black-green yellow_blue Control-panel-Icon Created with Sketch. WSB-Brush Created with Sketch. WSB-Brush Created with Sketch. WSB-Brush Created with Sketch. Email-Icon Created with Sketch. Email-Icon Created with Sketch. Email-Icon Created with Sketch. Email-Icon Created with Sketch. Icon-ECommerce-Seperator Created with Sketch. Icon-ECommerce-Seperator Created with Sketch. Icon-ECommerce-Seperator Created with Sketch. icon-slider-next Created with Sketch. icon-slider-prev Created with Sketch. Webmail-icon Created with Sketch. heart Created with Sketch. Open-24-7 Created with Sketch. 247 Created with Sketch. open24 Created with Sketch. 24 7 trusted Created with Sketch. Fill 1 Created with Sketch.

WordPress manuell aktualisieren

Schritt 1 - WordPress herunterladen
Schritt 2 - WordPress Dateien entpacken
Schritt 3 - Lokalisieren Sie die Dateien in Ihrem FTP-Programm
Schritt 4 - Über FTP einloggen
Schritt 5 - Zwei Ordner löschen
Schritt 6 - Ordner hochladen
Schritt 7 - Dateien in wp-content überschreiben
Schritt 8 - Einzelne Dateien hochladen
Schritt 9 - Glückwunsch!

Normalerweise können Sie WordPress mit einem Klick über das WordPress Dashboard aktualisieren. Kleinere Updates werden sogar automatisch durchgeführt. Es könnte aber vorkommen, dass Sie das WordPress Dashboard nicht erreichen können. In diesem Fall können Sie das Update manuell via FTP durchführen.

In dieser Anleitung verwenden wir ein FTP Programm. Es gibt verschiedene Programme, die Sie verwenden können, um sich mit FTP zu verbinden, wir empfehlen Ihnen die Verwendung von FileZilla. Laden Sie die aktuelle Version von der FileZilla Webseite herunter.

Hinweis: Bevor Sie fortfahren, wäre es empfehlenswert, ein Backup Ihrer Seite zu erstellen und aktive Plugins zu deaktivieren. Lesen Sie dazu die folgenden Anleitungen, falls Sie sich nicht sicher sind, wie dies geht.


Schritt 1 - WordPress herunterladen

Laden Sie die aktuellen WordPress-Installationsdateien von der WordPress Webseite auf Ihren Computer herunter.


Download the latest version of WordPress

Schritt 2 - WordPress Dateien entpacken

Entpacken Sie die zip-Datei, die Sie gerade heruntergeladen haben, in einen Speicherort auf Ihrem Computer.


Extract the WordPress files to a location on your computer

Schritt 3 - Lokalisieren Sie die Dateien in Ihrem FTP-Programm

Öffnen Sie FileZilla, oder ein anderes FTP-Programm Ihrer Wahl und lokalisieren Sie den Ordner, in dem Sie die WordPress Dateien gespeichert haben.


Open FileZilla and locate the installation files

Schritt 4 - Über FTP einloggen

Loggen Sie sich über FTP in Ihren Webspace ein.


Connect to your web space with FTP

Schritt 5 - Zwei Ordner löschen

Löschen Sie die folgenden zwei Ordner von Ihrem Webspace:

  • wp-includes
  • wp-admin

Delete 2 folders from your web space

Schritt 6 - Ordner hochladen

Laden Sie die Ordner wp-includes und wp-admin von Ihrem Computer auf Ihren Webspace hoch, und ersetzen damit diejenigen, die Sie gerade gelöscht haben.


Upload wp-admin and wp-includes

Schritt 7 - Dateien in wp-content überschreiben

Öffnen Sie wp-content und laden Sie die Dateien und Ordner dieses Ordners von Ihrem Computer in den entsprechenden Ordner auf Ihrem Webspace hoch. Sie überschreiben die bestehenden Dateien, aber behalten alle anderen Dateien und Ordner, die sich dort befinden.

Hinweis: Der Ordner wp-content beinhaltet Ihre Plugins und Themes, gehen Sie daher bitte sicher, dass Sie keine Dateien oder Ordner löschen, die bereits bestehen.
Upload content from the wp-content folder

Schritt 8 - Einzelne Dateien hochladen

Laden sie alle einzelnen Installations-Dateien von Ihrem Computer auf Ihren Webspace hoch, die sich nicht in einem Ordner befinden.


Replace individual installation files

Schritt 9 - Glückwunsch!

Sie haben nun ein manuelles WordPress Update durchgeführt.

Falls Sie auf eine neuere WordPress Version aktualisiert haben, müssen Sie möglicherweise auch Ihre Datenbank aktualisieren. Falls dies der Fall ist, werden Sie dazu aufgefordert, wenn Sie sich zum ersten Mal in WordPress einloggen.

Tipp: Überprüfen Sie, ob Updates für Ihre Plugins und Themes verfügbar sind und denken Sie daran, alle Plugins wieder zu aktivieren, sobald Sie eingeloggt sind.

Verwandte Artikel:

Koppeln Sie Ihre WordPress-Seite an eine andere Domain
Ändern Sie Ihr WordPress Passwort in der Datenbank