Email-Icon Created with Sketch. Group 3 Created with Sketch. Domains-SVG-Box Created with Sketch. Domains-SVG-Box Created with Sketch. Domains-SVG-Box Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Icon-Internet Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Icon-Internet Created with Sketch. Icon-Internet Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Hosting-SVG-Box Created with Sketch. Trust Pilot Stars Created with Sketch. 1-5-million Created with Sketch. black-green yellow_blue Control-panel-Icon Created with Sketch. WSB-Brush Created with Sketch. WSB-Brush Created with Sketch. WSB-Brush Created with Sketch. Email-Icon Created with Sketch. Email-Icon Created with Sketch. Email-Icon Created with Sketch. Email-Icon Created with Sketch. Icon-ECommerce-Seperator Created with Sketch. Icon-ECommerce-Seperator Created with Sketch. Icon-ECommerce-Seperator Created with Sketch. icon-slider-next Created with Sketch. icon-slider-prev Created with Sketch. Webmail-icon Created with Sketch. heart Created with Sketch. Open-24-7 Created with Sketch. 247 Created with Sketch. open24 Created with Sketch. 24 7 trusted Created with Sketch. Fill 1 Created with Sketch.

Verbessern Sie die Sicherheit Ihrer WordPress Seite

WordPress ist das weltweit am häufigsten benutzte CMS. Derzeitig basieren ca. 25% aller Webseiten auf WordPress. Allerdings ist es auf Grund seiner Popularität auch sehr beliebt bei Hackern. Deshalb empfehlen wir Ihnen, die Sicherheit Ihrer WordPress Webseite zu verbessern, um das Risiko, gehackt zu werden, zu minimieren.

Immer aktualisieren
Schützen Sie Ihren wp-admin Ordner mit einem Passwort
Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Admin-Benutzernamen

Immer aktualisieren

Ein Teil der Updates für WordPress sind Sicherheitslösungen, die ansonsten von Hackern ausgenutzt werden könnten. Es ist also sehr wichtig, es so schnell wie möglich zu aktualisieren. Sie können es direkt in Ihrer WordPress Administration aktualisieren. Falls Sie darauf keinen Zugriff haben, können Sie es auch manuell aktualisieren.

WordPress manuell aktualisieren

Außerdem ist es wichtig, dass Sie nach Updates für all Ihre installierten Plugins und Themes suchen. Entfernen Sie alle Plugins und Themes, die Sie nicht nutzen, Sie können diese später wieder installieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle alten WordPress Installationen, die Sie eventuell auf Ihrem Webspace haben, vielleicht zum Testen oder als Backup, entfernen. Diese sind anfällig für Hacks.

Tipp: Falls Ihnen der Aufwand zu groß ist, alles manuell zu aktualisieren, können das sog. Easy Updates Manager Plugin installieren, welches all Ihre WordPress Updates für Sie verwaltet.

Schützen Sie Ihren wp-admin Ordner mit einem Passwort

Eine weitere Alternative, um Hacker abzuwehren, ist Ihren wp-admin Ordner mit einem Passwort zu schützen. So fügen Sie Ihrer WordPress Administration eine weitere Sicherheitsstufe hinzu.

Schauen Sie gerne in unserer Anleitung, wie Sie Ihre Webseite mit einer .htaccess Datei schützen. Stellen Sie dabei aber sicher, dass Sie nur den wp-admin Ordner schützen und nicht Ihre gesamte Seite, da sonst Ihre Webseite nicht erreichbar ist.

Wie kann ich meine Webseite per Passwort schützen?
Hinweis: Falls Sie schon eine .htaccess Datei in Ihrem wp-admin Ordner haben sollten, fügen Sie den erstellten Code einfach in die existierende Datei ein. Ersetzen Sie diese aber bitte nicht.

Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Admin-Benutzernamen

Hacker versuchen oft, durch sog. Brute Force Angriffe, Zugriff auf Ihre WordPress Administration zu bekommen. Roboter versuchen dabei, sich mit Millionen von verschiedenen Benutzernamen und Passwort Kombinationen einzuloggen. Um es so schwer wie möglich zu machen, Ihre Logindaten zu erraten, empfehlen wir Ihnen, einen einzigartigen Benutzernamen zu erstellen.

Sie können Ihren Admin-Benutzernamen in phpMyAdmin, in der wp_users Tabelle, ändern. Schauen Sie dafür gerne in unserer Anleitung, wie man auf die Datenbank zugreift.

Wie greife ich mit phpMyAdmin auf die Datenbank zu?

Sobald Sie eingeloggt sind:

  1. Finden Sie die Tabelle mit dem Namen wp_users (diese kann auch 0_users heißen)
  2. Finden Sie den Admin-Benutzernamen und klicken Sie auf Edit.
  3. Unter user-login geben Sie einen neuen Benutzernamen in dem Feld unter Value ein.
  4. Klicken Sie Go um dies zu speichern.
Tipp: Es gibt auch einige Plugins, die Ihnen dabei helfen, Ihre Sicherheit zu erhöhen. Wir empfehlen Ihnen Wordfence Security oder iThemes Security.

Verwandte Artikel:

Ändern Sie Ihr WordPress Passwort in der Datenbank
Welches SiteLock Paket soll ich auswählen?