Bookmark and Share

Website nimmt Sicherheitslücken von sozialen Netzwerken unter die Lupe

Erstellt: 21.02.2011 Kategorie: Homepage
Eine neue Website zeigt Sicherheitslücken von Social Media wie Facebook auf Eine neue Website hat sich der Aufdeckung von Sicherheitslücken in sozialen Netzwerken verschrieben und gibt Verbrauchern und Webmastern Tipps, wie man Sicherheitsfallen vermeiden beziehungsweise beheben kann.

Bis jetzt listet Socialnetworksecurity.org die Mängel von rund 16 Netzwerken auf, darunter Facebook, Xing und Wer-kennt-wen. Weitere Netzwerke wie zum Beispiel Stayfriends sollen bald hinzukommen, berichtet Chip Online.

Auf der Website heißt es, dass die Betreiber die Sicherheitsprobleme der Social Media schon länger beobachtet und des öfteren versucht haben, die entsprechenden Websites wegen Sicherheitslücken zu kontaktieren. Dies sei jedoch in vielen Fällen schwierig gewesen. Die Antworten ließen oft lange auf sich warten, die Bitte um verschlüsselte Emails wurde meistens ignoriert.

Mit der neuen Website wolle man "die Augen der Verbraucher öffnen und durch das Aufdecken von Sicherheitslücken auf Social-Network Seiten dazu beitragen, dass die Betreiber aktiv reagieren und die entsprechenden Sicherheitslücken zeitnah schließen." Aus dem FAQ-Teil geht hervor, dass die Website von "hauptberuflichen IT-Sicherheitsexperten" betrieben wird.

Heise berichtet, dass einige Netzwerke die von Socialsecuritynetwork aufgezeigten Sicherheitslücken bereits nach wenigen Tagen geschlossen hatten. Zum Beispiel haben Wer-kennt-wen und Friendscout sich bemüht, das Risiko von Cross-Site-Scripting zu reduzieren.