Startseite Neuigkeiten
Bookmark and Share

Neuer Dienst verknüpft Web-2.0-Tools

Erstellt: 20.05.2011 Kategorie: Blog span class="spacerDash">- Homepage span class="spacerDash">- Email span class="spacerDash">- Fotogalerie
IFTTT verknüpft soziale Medien Für Nutzer von Web-2.0-Tools wie sozialen Netzwerken, Blogs und Flickr gibt es einen neuen Dienst, der die verschiedenen Websites miteinander verknüpft.

Der If This Then That (IFTTT) genannte Dienst generiert zum Beispiel automatisch eine Facebook-Nachricht, wenn man ein Foto bei Flickr hochgeladen hat, berichtet der Spiegel. Twitter-Meldungen können automatisch ins Blog gepostet werden, Flickr-Fotos per Email verschickt werden, die Möglichkeiten sind vielfältig. Programmierkenntnisse sind nicht nötig, der Dienst soll auch für Laien leicht zu handhaben sein.

IFTTT kann rund 30 Social-Media-Websites verknüpfen. Der Nutzer legt die Auslöser oder Trigger fest und definiert, was dann passieren soll. Beispiele für Trigger sind "wenn ich ein Tweet schreibe" oder "wenn ich bei Facebook in einem Foto bin." Mögliche Handlungen (Actions), die der Nutzer festlegen kann, sind zum Beispiel "dann schick mir eine SMS" oder "dann schreibe eine Facebook-Nachricht."

Der Dienst wurde von Linden Tibbets gegründet, inzwischen gibt es einen zweiten Mitarbeiter, Tibbets' Freund Jesse Tane. Der Dienst befindet sich in der Beta-Phase und kann zur Zeit nur per Einladung genutzt werden. Wer an einer Teilnahme an der Testphase interessiert ist, kann bei ifttt.com um eine Einladung bitten, nötig ist dabei nur die Angabe der Email-Adresse.