Verwaltung Ihrer DNS-Einstellungen

Was ist DNS?

DNS ist eine Abkürzung für Domain Name System. Dieses System wird verwendet, um Ihre Domain oder Subdomain weiterzuleiten. Weiterleitungen können zu einer IP-Adresse, einer anderen Domain oder einem Mailserver eingerichtet werden. Sie können Ihre DNS-Einstellungen in Ihrem Kontrollpanel verwalten.

Wie Sie Ihre DNS-Einstellungen finden:

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
Zugang zu den DNS-Einstellungen in Ihrem Kontrollpanel.

Einrichtung einer Domain-Weiterleitung

Leiten Sie Ihre Besucher von Ihrer Domain auf eine andere Website weiter. Alles was Sie dafür benötigen, ist die Adresse der Domain, auf die Sie weiterleiten möchten. Sie können sich entscheiden, welche URL in der Adressleiste des Browsers angezeigt werden soll.

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
  3. Wählen Sie im Menü Weiterleitung aus.
  4. Geben Sie die Adresse der Website ein, auf die Sie die Weiterleitung einrichten möchten.
  5. Setzen Sie einen Haken in das Kästchen, wenn diese Domain in der Adresszeile Ihres Browsers angezeigt werden soll.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Ihre Domain wird nun zu der eingegebenen Adresse weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 90 Minuten dauern kann, bis die veränderten DNS-Einstellungen in Kraft treten.

Einfache Weiterleitungen in Ihrem Kontrollpanel.

Einrichtung einer Domain-Weiterleitung mittels Web Forward oder Web Alias

Ein Web Forward leitet die Besucher von einer Domain auf eine andere Domain weiter. Das gilt auch für ein Web Alias, allerdings wird hier die ursprüngliche Domain in der URL angezeigt.

In diesem Beispiel wird ein Web Forward von example.com zu anotherdomain.com eingerichtet. Jeder, der example.com in der Adresszeile eingibt, wird dann zu anotherdomain.com weitergeleitet.

Das gilt auch für einen Web Alias, allerdings wird hier weiterhin example.com als URL in der Adressezeile des Browsers angezeigt. Der angezeigte Inhalt ist aber von anotherdomain.com

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
  3. Wählen Sie im Menü Web DNS aus.
  4. Erstellen Sie nun unter Persönliche Web-DNS-Einstellungen zwei neue Datensätze.
    Starten Sie mit www.example.com. In diesem Fall ist example.com Ihre bei One.com gehostete Domain.
  5. Geben Sie im linken Feld für Hostname www ein.
  6. Wählen Sie im Dropdown-Menü Web Forward oder Web Alias aus.
  7. Geben Sie im Feld für Ziel den Domainnamen ein, zu dem Ihre Domain weitergeleitet werden soll.
    In diesem Beispiel anotherdomain.com.
  8. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern. Die standardmäßigen Einstellungen werden somit automatisch deaktiviert. Der erste Datensatz ist nun fertig.
  9. Im zweiten Datensatz lassen Sie das Feld für Hostname leer.
  10. Wählen Sie im Dropdown-Menü Web Forward oder Web Alias aus.
  11. Geben Sie im Feld für Ziel den Domainnamen ein, zu dem Ihre Domain weitergeleitet werden soll.
    In diesem Beispiel anotherdomain.com.
  12. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern. Die standardmäßigen Einstellungen werden somit automatisch deaktiviert. Der zweite Datensatz ist nun fertig.

Ihre Domain wird nun zu der eingegebenen Adresse weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 90 Minuten dauern kann, bis die veränderten DNS-Einstellungen in Kraft treten.

Wenn Sie die standardmäßigen Einstellungen für Ihre bei One.com gehostete Domain wieder nutzen möchten, klicken Sie einfach auf Alle Web-DNS-Einstellungen zurückstellen unten links. Das wird die Einstellungen wieder zurücksetzen.

Web Forward und Web Alias in Ihrem Kontrollpanel.

Einrichtung einer Domain-Weiterleitung zu einer anderen IP-Adresse (A Record)

Ein A Record wird verwendet, um Traffic von einer Domain oder einer Subdomain an eine IP Adresse weiterzuleiten.

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
  3. Wählen Sie im Menü Web DNS aus.
  4. Erstellen Sie nun unter Persönliche Web-DNS-Einstellungen zwei neue Datensätze: example.com und www.example.com. Starten Sie mit www.example.com. In diesem Fall ist example.com Ihre bei One.com gehostete Domain.
  5. Geben Sie im linken Feld für Hostname www ein.
  6. Wählen Sie im Dropdown-Menü A aus.
  7. Geben Sie im Feld für Ziel die IP-Adresse ein.
    In diesem Beispiel 127.0.0.1.
  8. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern. Die standardmäßigen Einstellungen werden somit automatisch deaktiviert. Der erste Datensatz ist nun fertig.
  9. Lassen Sie das linke Feld im zweiten Datensatz frei.
  10. Wählen Sie im Dropdown-Menü A aus.
  11. Geben Sie im Feld für Ziel die IP-Adresse ein.
    In diesem Beispiel 127.0.0.1.
  12. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern. Die standardmäßigen Einstellungen werden somit automatisch deaktiviert.

Ihre Domain wird nun zu der eingegebenen Adresse weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 90 Minuten dauern kann, bis die veränderten DNS-Einstellungen in Kraft treten.

Wenn Sie die standardmäßigen Einstellungen für Ihre bei One.com gehostete Domain wieder nutzen möchten, klicken Sie einfach auf Alle Web-DNS-Einstellungen zurückstellen unten links. Das wird die Einstellungen wieder zurücksetzen.

Hinzufügen eines A-Records in Ihrem Kontrollpanel.

Einrichtung einer Domain-Weiterleitung mittels AAAA Record

Ein AAAA Record leitet eine Domain oder Subdomain zu einer IPv6-Adresse weiter. Ein AAAA Record ähnelt einem A Record, allerdings ist das Ziel keine IPv4-Adresse, sondern eine IPv6-Adresse.

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
  3. Wählen Sie im Menü Web DNS aus.
  4. Erstellen Sie nun unter Persönliche Web-DNS-Einstellungen zwei neue Datensätze: example.com und www.example.com. Starten Sie mit www.example.com. In diesem Fall ist example.com Ihre bei One.com gehostete Domain.
  5. Geben Sie im linken Feld für Hostname www ein.
  6. Wählen Sie im Dropdown-Menü AAAA aus.
  7. Geben Sie im Feld für Ziel die IP-Adresse ein.
    In diesem Beispiel fe80::fab1:56ff:fede:6136.
  8. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern. Die standardmäßigen Einstellungen werden somit automatisch deaktiviert. Der erste Datensatz ist nun fertig.
  9. Lassen Sie das linke Feld im zweiten Datensatz frei.
  10. Wählen Sie im Dropdown-Menü AAAA aus.
  11. Geben Sie im Feld für Ziel die IP-Adresse ein.
    In diesem Beispiel fe80::fab1:56ff:fede:6136.
  12. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern. Die standardmäßigen Einstellungen werden somit automatisch deaktiviert.

Ihre Domain wird nun zu der eingegebenen Adresse weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 90 Minuten dauern kann, bis die veränderten DNS-Einstellungen in Kraft treten.

Wenn Sie die standardmäßigen Einstellungen für Ihre bei One.com gehostete Domain wieder nutzen möchten, klicken Sie einfach auf Alle Web-DNS-Einstellungen zurückstellen unten links. Das wird die Einstellungen wieder zurücksetzen.

Hinzufügen eines AAAA-Records in Ihrem Kontrollpanel.

Einrichtung einer Domain-Weiterleitung mittels CNAME

Ein CNAME (Canonical name) Record wird verwendet, um einen Domainnamen als einen Alias für eine andere Domain einzurichten.

Mittels CNAME können Sie Domains (und Ihre Subdomains) an die gleiche IP-Adresse weiterleiten. Ein CNAME bindet einen Namen an einen A Record. Anstatt mehrere A Records einzurichten, können Sie einen CNAME Record erstellen und Ihre A Records so bündeln.

Der Vorteil dabei ist, dass Sie bei einem Wechsel der IP-Adresse lediglich die IP-Adresse für den A Record ändern müssen. Die Änderungen werden für die IP-Adressen aller CNAME Records übernommen.

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
  3. Wählen Sie im Menü Web DNS aus.
  4. Erstellen Sie nun unter Persönliche Web-DNS-Einstellungen zwei neue Datensätze: example.com und www.example.com. Starten Sie mit www.example.com. In diesem Fall ist example.com Ihre bei One.com gehostete Domain.
  5. Geben Sie im linken Feld für Hostname www ein.
  6. Wählen Sie im Dropdown-Menü CNAME aus.
  7. Geben Sie im Feld für Ziel den CNAME ein, den Sie erhalten (oder selbst erstellt) haben.
    In diesem Beispiel cname.domain.com.
  8. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern. Der erste Datensatz ist nun fertig.
  9. Lassen Sie im zweiten Datensatz das Feld für Hostname frei.
  10. Wählen Sie im Dropdown-Menü Web Forward aus.
  11. Geben Sie im Feld für Ziel Ihre Domain mit www. ein.
    In diesem Beispiel www.example.com.
  12. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern. Der zweite Datensatz ist nun fertig.

Ihre Domain wird nun zu der eingegebenen Adresse weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 90 Minuten dauern kann, bis die veränderten DNS-Einstellungen in Kraft treten.

Hinweis: Es ist nicht möglich, einen CNAME für das oberste Verzeichnis Ihrer Domain anzulegen. Deshalb wird ein CNAME für www.example.com und ein Web Forward für example.com verwendet.

Wenn Sie die standardmäßigen Einstellungen für Ihre bei One.com gehostete Domain wieder nutzen möchten, klicken Sie einfach auf Alle Web-DNS-Einstellungen zurückstellen unten links. Das wird die Einstellungen wieder zurücksetzen.

Hinzufügen eines CNAME in Ihrem Kontrollpanel.

Erstellen eines TXT Records

TXT Records werden verwendet, um beliebige Texte in einem DNS Record abzulegen. Diese Records werden nicht verwendet, um Traffic weiterzuleiten. Stattdessen werden Informationen für Quellen außerhalb Ihrer Domain bereitgestellt.

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
  3. Wählen Sie im Menü Web DNS aus.
  4. Geben Sie einen Wert im Feld Hostname ein.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü TXT aus.
  6. Geben Sie eine Zeit für TTL ein.
  7. Geben Sie einen Wert für Priorität ein.
  8. Geben Sie den gewünschten Text für Ziel ein.
  9. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern.

TTL (time-to-live) zeigt an, wie lange ein Record bei einem DNS Server, wie etwa Ihrem Internet-Provider, zwischengespeichert wird. TTL wird in Sekunden angegeben. Der niedrigste Wert ist 3600 Sekunden (1 Stunde). Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird 3600 Sekunden als Standardwert einfügt.

Priorität ist die Priorität des Zielhosts. Ein niedrigerer Wert bedeutet, dass die Seite bevorzugt wird. Der Standardwert, der eingetragen wird, wenn Sie das Feld leer lassen, ist 0.

Wenn Sie die standardmäßigen Einstellungen für Ihre bei One.com gehostete Domain wieder nutzen möchten, klicken Sie einfach auf Alle Web-DNS-Einstellungen zurückstellen unten links. Das wird die Einstellungen wieder zurücksetzen.

Hinzufügen eines TXT-Records in Ihrem Kontrollpanel.

Erstellen eines SRV Records

Ein SRV Record wird verwendet, um den Ort mithilfe von Hostname und Port anzugeben.

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
  3. Wählen Sie im Menü Web DNS aus.
  4. Geben Sie einen Wert im Feld Hostnameein.
    Verwenden Sie das Format: _service._protocol.name
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü SRV aus.
  6. Geben Sie eine Zeit für TTL ein.
  7. Geben Sie einen Wert für Priorität ein.
  8. Geben Sie den gewünschten Text für Ziel ein.
    Verwenden Sie das Format: weight port target
  9. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Standardformat für SRV Records

_service._protocol.name. TTL class SRV priority weight port target.

Format für SRV Records im Kontrollpanel:

Hostname: _service._protocol.name

TTL: Nummerischer Wert in Sekunden

Priorität: Nummerischer Wert

Ziel: weight port target

TTL (time-to-live) zeigt an, wie lange ein Record bei einem DNS Server, wie etwa Ihrem Internet-Provider, zwischengespeichert wird. TTL wird in Sekunden angegeben. Der niedrigste Wert ist 3600 Sekunden (1 Stunde). Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird 3600 Sekunden als Standardwert einfügt.

Priorität ist die Priorität des Zielhosts. Ein niedrigerer Wert bedeutet, dass die Seite bevorzugt wird. Der Standardwert, der eingetragen wird, wenn Sie das Feld leer lassen, ist 0.

Wenn Sie die standardmäßigen Einstellungen für Ihre bei One.com gehostete Domain wieder nutzen möchten, klicken Sie einfach auf Alle Web-DNS-Einstellungen zurückstellen unten links. Das wird die Einstellungen wieder zurücksetzen.

Hinzufügen eines SRV-Records in Ihrem Kontrollpanel.

Ändern der MX Records (Mail DNS)

Ein MX Record wird verwendet, um Ihren eigenen Mail-Server hinzuzufügen. Sie können einen Wert für die vorrangige Behandlung eingeben, falls es mehrere verfügbare Mail-Server gibt.

In diesem Beispiel nehmen wir an, dass Ihr Mail-Server auf der IP-Adresse 123.123.123.123 liegt.

  1. Loggen Sie sich in Ihrem Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie auf DNS.
  3. Wählen Sie im Menü Web DNS aus.
  4. Erstellen Sie einen neuen Datensatz, indem Sie mail in das linke Feld für Hostname www eingeben.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü A aus.
  6. Geben Sie den gewünschten Text für Ziel ein.
    In diesem Beispiel: 123.123.123.123
  7. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihren neuen Datensatz zu speichern.
    Als nächstes erstellen Sie einen MX Record.
  8. Wählen Sie im Menü Mail DNS aus.
  9. Erstellen Sie einen neuen MX Record, indem Sie mail.example.com in das Feld für Ziel eingeben.
    Das wäre der A Record, den Sie soeben erstellt haben und example.com ist Ihre bei One.com gehostete Domain.
  10. Geben Sie für Priorität den Wert 10 ein.
  11. Klicken Sie auf das plus (+) Symbol, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Ihre Domain wird nun zu dem eingegebenen Mail-Server weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 90 Minuten dauern kann, bis die veränderten DNS-Einstellungen in Kraft treten.

Priorität ist die Priorität des Zielhosts. Ein niedrigerer Wert bedeutet, dass die Seite bevorzugt wird. Der Standardwert, der eingetragen wird, wenn Sie das Feld leer lassen, ist 0.

Backup Mail-Server: Wenn Sie Backup Mail-Server erstellen möchten, erstellen Sie einfach weitere MX Records. Geben Sie diesen verschiedene Prioritäten, so wird der Record mit dem niedrigsten Wert zuerst angefordert. Wenn ein Server nicht antwortet, wird der mit der nächsthöheren Nummer angefordert. Weitere MX Records können ganz einfach erstellt werden, ohne dass die bereits existierenden MX Records verändert werden. Verwenden Sie dafür die Werte 10, 20, 30 etc. für Priorität.

Wenn Sie die standardmäßigen Einstellungen für Ihre bei One.com gehostete Domain wieder nutzen möchten, klicken Sie einfach auf Alle Web-DNS-Einstellungen zurückstellen unten links. Das wird die Einstellungen wieder zurücksetzen.

Hinzufügen eines MX-Records in Ihrem Kontrollpanel.