1-Click WordPress mit One.com verwenden

1-Click WordPress ist eine einfache Möglichkeit, WordPress auf Ihrem Webspace bei One.com zu installieren. Nehmen Sie die Installation direkt in Ihrem Kontrollpanel vor, und seien Sie schnell bereit, Beiträge auf Ihrer WordPress Webseite zu schreiben.

Zugreifen auf 1-Click WordPress
Hinzufügen einer 1-Click WordPress-Installation
Erstellen Sie Ihren ersten Beitrag mit WordPress
Entfernen von 1-Click WordPress
Wiederherstellen von 1-Click WordPress
Bearbeiten Ihres 1-Click WordPress

Zugreifen auf 1-Click WordPress

Sie können auf 1-Click WordPress über Ihren Browser zugreifen.

  1. Gehen Sie auf unsere Webseite, www.one.com.
  2. Klicken Sie Kontrollpanel
  3. Geben Sie Ihre Domain und Ihr Passwort ein
  4. Klicken Sie Anmelden
  5. Klicken Sie WordPress
Klicken Sie WordPress im Kontrollpanel.

Hinzufügen einer 1-Click WordPress-Installation

Nachdem Sie sich in Ihr Kontrollpanel eingeloggt, und den WordPress-Abschnitt geöffnet haben, sind Sie bereit mit der Installation zu beginnen:

  1. Klicken Sie Neue Installation.
  2. Klicken Sie Neue Installation
  3. Geben Sie einen Titel für Ihren Blog ein.
  4. Wählen Sie Sprache und Position für Ihren Blog. Der Blog wird standardmäßig direkt auf dem Root Ihrer Domain platziert sein, kann jedoch auch auf einer Subdomain liegen.
Geben Sie Blogdetails für WordPress ein.

Als nächstes erstellen Sie einen Administrator für Ihre WordPress Installation. Dieses Administratorprofil wird verwendet, um sich in den WordPress-Bereich Ihres Blogs einzuloggen.

  1. Geben Sie Benutzername, E-Mail-Adresse und Passwort für den Administrator ein.
  2. Klicken Sie Installieren
administrator_details_fuer_wordpress. Administrator-Details für WordPress.

Erstellen Sie Ihren ersten Beitrag mit WordPress

Jetzt ist alles bereit, um Ihren ersten Beitrag mit Ihrer WordPress Installation zu erstellen.

Um einen Beitrag zu erstellen, loggen Sie sich einfach in den WordPress Bereich Ihrer Webseite ein:

  1. Im WordPress Abschnitt Ihres One.com Kontrollpanels klicken Sie WP admin.
  2. Klicken Sie ´Wp Admin´ zum Einloggen auf WordPress.
  3. Geben Sie Benutzername und Passwort für den soeben erstellen WordPress Administrator ein.
  4. Klicken Sie Anmelden.
  5. Loggen Sie sich auf WordPress ein.
  6. Sobald Sie in WordPress eingeloggt sind, gehen Sie auf Dashboard
  7. Unter QuickPress schreiben Sie einen Titel und fügen den Inhalt für Ihren ersten Beitrag hinzu.
  8. Klicken Sie Veröffentlichen.
  9. Schreiben Sie Ihren ersten Beitrag mit WordPress.

Entfernen von 1-Click WordPress

  1. Loggen Sie sich in Ihr One.com Kontrollpanel ein und klicken Sie WordPress.
  2. Klicken Sie Berabeiten/Info anzeigen neben der WordPress Installation, die Sie entfernen möchten.
  3. Klicken Sie Bearbeiten/Info anzeigen
  4. Klicken Sie Blog löschen.
  5. Geben Sie das Passwort für Ihr One.com Kontrollpanel ein.
  6. Klicken Sie Blog löschen
  7. Klicken Sie Löschen.
Bestätigen Sie das Löschen von WordPress.

Hinweis: Das Entfernen der 1-Click WordPress-Installation wird auch den gesamten Inhalt Ihrer WordPress-Seite löschen.

Wiederherstellen von 1-Click WordPress

Sie können Ihre 1-Click WordPress-Installation wiederherstellen:

  1. Loggen Sie sich in Ihr One.com Kontrollpanel ein.
  2. Klicken Sie WordPress.
  3. Klicken Sie Wiederherstellen neben dem Namen der WordPress Installation, die Sie wiederherstellen möchten.
WordPress wiederherstellen.

Bearbeiten Ihres 1-Click WordPress

Sie können über Ihr One.com Kontrollpanel die Sprache, die Administrator-E-Mail und das Passwort für eine bestehende 1-Click WordPress-Installation aktualisieren.

  1. Loggen Sie sich in Ihr One.com Kontrollpanel ein und klicken Sie WordPress.
  2. Klicken Sie Berabeiten/Info anzeigen neben dem Namen der WordPress Installation, die Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie Bearbeiten/Info anzeigen
  4. Klicken Sie Aktualisieren neben der Information, die Sie bearbeiten möchten.
  5. Geben Sie die neue Information ein.
  6. Klicken Sie nochmal Aktualisieren, um die Änderungen zu bestätigen.
Info für WordPress aktualisieren.